Simon Schneid

Simon Schneid erhielt bereits im Alter von 7 Jahren Klavierunterricht bei seinem Vater Tobias PM Schneid (Komponist). Nach 6 Jahren klassischem Klavierunterricht entdeckte er die E-Gitarre für sich.

Stationen der Ausbildung waren „Pichi's Gitarrenstudio“ in Neuburg a.d. Donau und Downtown Music Institut in Augsburg (Kurt Härtl, Jazzstudium bei Peter O'Mara; Arno „Laube“ Schwarz, MGI-2-Absolvent) und weitere Lehrer. Es folgte ein Studium am MGI (Munich Guitar Institut), u.a. bei Wolfgang Zenk, Uli Wiedenhorn, Christian Schwarzbach und Horst Polland.

Musikalisch beeinflusst wurde Simon maßgeblich von Größen wie Andy Timmons, Guthrie Govan, Lee Ritenour, Steve Lukather, George Benson, Wes Montgomery, Pat Martino, Andy McKee & John Mayer und Jimmy Hendrix.

Bei diversen Wettbewerben und Contests gewann Simon Schneid den ersten oder zweiten Platz: 2012: Sieger der 18. Guitar Fight Night; 2014: 1. Platz im Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" Gitarre (Pop); 2. Preis im Landeswettbewerb "Jugend musiziert" Gitarre (Pop); 2014: Sieger der 20. Guitar Fight Night Bamberg;201515: 2. Platz bei der 21. Guitar Fight Night Bamberg.

Simon Schneid arbeitet seit 2012 als Studiomusiker und hat an diversen Produktion mitgewirkt, momentan arbeitet er an seinem ersten Soloalbum.

Simon Scheid ist Lehrer an der Musikschule Neuburg und ab 2016 im Tonstudio Würzburg für den Bereich E-Gitarre und A- Gitarre zuständig. An der HfM in Würzurg studiert er Jazzgitarre bei Michael Arlt.

Fächer:  Gitarre, (sowohl E-Git. als auch akustische Gitarre mit Stahl oder Nylonsaiten), Komposition/Songwriting/Bandcoaching